Seite 2 von 7

FRR076: Ehre und Bürde eines Fundraisingpreises

Dr. Thomas Kreuzer ist seit 1999 Geschäftsführer/Direktor/Leiter der Fundraising Akademie. Auch die Akademie feiert in diesem Jahr 20. Geburtstag.
Thomas erhält für seine besonderen Verdienste um das Fundraising seinen “Lebenspreis” verliehen. Im Podcast plaudert er über die Geschichte der Akademie und des Fundraisings in Deutschland.

Er blickt auch auf die Bürde und Ehre des Preises. Im Gespräch mit Andreas Berg und Maik Meid.

FRR075: 5 must haves in your digital fundraising strategy

Pasquale Gentile arbeitet für Greenpeace International und eröffnet den Fachtag Digitales auf dem Deutschen Fundraising Kongress 2019. In seiner Keynote vor vollem Haus geht es um “5 must haves in your digital fundraising strategy”. Die Keynote ist auf Englisch.

FRR074: Texten für’s Fundraising

Dr. Udo Marquardt von der GFS in Bad Honnef im Gespräch mit Andreas Berg und Maik Meid. Auf dem Deutschen Fundraising Kongress 2019 bietet er zusammen mit Bettina Metz eine Masterclass zum Texten und Schreiben an.

Über gutes Handwerkszeug, Gendern und Liebesbriefe.

Direkt vom Deutschen Fundraising Kongress 2019 in Kassel.

FRR073: Kongress-Precap

Deutscher Fundraising Kongress 2019 in Kassel. Morgen geht’s los. Das Fundraising Radio ist zum 3. Mal mit einem Stand vor Ort und Medienpartner. Jona Hölderle, Steffi Sczuka, Andreas Berg, Maik Meid und…. talken sich in den Vorabend. Und irgendwie war der Johannes Bausch auch mit dabei. Aber das wird er noch erfahren.

FRR072: Hyper Hyper!

Ungeplant und unverhofft ist Jona vorzeitig zurück. Es es gibt vieles nachzuholen. Eine Folge über Fundraising Trends 2019 und vieles Kleingedruckte. Das alles kurz vor dem Start der 10. Subcribe Podcast-Konferenz in Köln, zu der sich Maik direkt nach der Aufnahme auf den Weg macht.

FRR071: Der Konflikterklärer

Torsten Reibold ist Europarepräsentant von Givat Haviva. Als Fundraiser kümmert sich der “Konflikterklärer” darum, dass Begegnungsarbeit in Israel stattfinden kann. Bei Givat Haviva findet die Begegnung zwischen Israelis mit Arabern statt. Im Podcast geht es um die Arbeit im Allgemeinen und auch darum, was Fundraising in Deutschland dazu beitragen kann.

Torsten Reibold im Gespräch mit Maik Meid.

FRR070: Ausblick auf den Fundraising Kongress 2019

Matthias Frenzel von der Agentur kaiserwetter ist verantwortlich für die Organisation und Durchführung des Deutschen Fundraising Kongresses. Dieses Mal findet dieser vom 08.-10. Mai 2019 erneut in Kassel statt. Im Fundraising Radio reden Maik Meid und Matthias über das Programm und warum es sich eine Teilnahme auch dieses Jahr wieder lohnt.

FRR069: The Return of the Jona

Jona is back und sitzt wieder in seinem Gartenhäuschen in Brandenburg. Gut gelaunt zu einer weiteren Runde Rückblick auf Fundraising und Digitalien mit Maik. Mit Stellengesuch von T. (45)

FRR068: Fundraising bei der DGzRS

Nora Jäger ist Online-Marketerin bei der DGzRS. Hinter dieser Abkürzung steckt die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. Unter Fundraisern auch kurz als Seenotretter bekannt.

Die Seenotretter sind sympathisch und bekannt und machen im Fundraising vieles richtig. Warum das so ist und wie Fundraising für die Seenotretter geht, darüber redet Nora mit Maik. Und auch darüber, warum es gerade so schwer ist, Onlinerinnen und Onliner fürs Fundraising zu kriegen.

FRR067: The Doctor is here – Psychologie im Fundraising

Fundraising-Maßnahmen sollen binden und nicht abschrecken. Wieso dabei Psychologie wichtig ist und wie Danielle Böhle als 25-jährige durch Dankbriefe zur Dauerspenderin wurde: Das erfahrt Ihr in Folge 67.

FRR066: Über Fördermittel

Fördermittel sind ein Stiefkind im Fundraising? Ganz im Gegenteil. Die Gesetze des Fundraisings gelten auch hier: Menschenkenntnis, Beziehungspflege, Kreativität. Wie das mit Fördermitteln wirklich richtig funktioniert und warum sich jede Kollegin und jeder Kollege damit beschäftigen sollte, darüber redet “Förderlotse” Torsten Schmotz mit Maik Meid. 

Wer diese Folge gehört hat sollte wissen, wie das mit der Beantragung von Fördermitteln klappen kann.

FRR065: Weihnachtsduft in jedem Haus

Jörg hat heute Kaminholz bekommen, die Big Band spielt Merry Christmas. Und nicht nur das sind zwei Gründe, um auf Weihnachten zu schauen. Kurz nach Maiks Urlaub und mitten im Hochsommer bei 32°C.

FRR064: Facebook und die Spenden

Jona und Maik über das kaputte Internet, Uploadfilter und komisches Leistungsschutzrecht und vor allem über die Chance, dass Facebook jetzt bei Spenden Ernst macht. Und danach macht sich Jona ab nach Kanada und wir uns in eine recht kurze Sommerpause.

FRR063: Jona sucht die Karriere

Eine Folge mit Gewittergrollen und Vögeln im Garten. Jona erfreut sich am Sommerwetter, bei Maik ging vor ein paar Tagen fast die Welt unter.
Da aber beide auf dem Weg ins Wochenende sind, blieb ein wenig Zeit für den üblichen Blick zurück.

Was geschah eigentlich so nach dem Fundraising-Kongress im Mai?

FRR062: Qualität und Ethik im F2F-Fundraising

Mitschnitt einer Podiumsdiskussion vom 25. Deutschen Fundraising Kongress 2018 in Kassel. Die Moderation hat Andreas Berg.

Sowohl Straßen- als auch Haustürwerbung stehen immer wieder in der Kritik der Medien und der Öffentlichkeit. Obwohl der direkte Dialog der Organisationen mit potenziellen Förderinnen und Förderern viele Vorteile bietet, werden Spendensammler oft nur als lästig und übergriffig tituliert.

Unklare Beschäftigungsverhältnisse, Provisionen und mangelnde Transparenz werden häufig als Kritikpunkte angeführt. Im Gegensatz dazu steht aber, dass Mitglieder und Dauerspender, die direkt angesprochen und geworben wurden, oft eine hohe Treue zur Organisation aufweisen und große Zufriedenheit mit der Kommunikation und Information der Vereine äußern. Wie steht es wirklich mit der Qualität und der Ethik im Face2face-Fundraising?

Die PodiumsteilnehmerInnen versuchen sich in diesen 45 Minuten an einer Bestandsaufnahme und kritischen Betrachtung der Materie. Diese Diskussion ist für alle FundraiserInnen interessant, ob sie schon professionell Face2Face-Fundraising betreiben oder auch nur planen, mit einem Stand SpenderInnen zu werben oder von Tür zu Tür zu gehen.

Auf dem Podium diskutieren
Ricarda Raths, WWF und Sprecherin der Qualitätsinitiative für Straßen- und Haustürwerbung
Tari Caliskan, von Amneysty International
Anette Dowideit, Die WELT

© 2019 Fundraising Radio | Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung