Kategorie: Folge

FRR117: Einführung einer Fundraising-Software

Andreas blickt mit Katrin Putzka und John Conyers auf die Einführung einer neue Fundraising-Datenbank bei Save the Children zurück. Was waren die Herausforderungen und wie wurden sie gemeistert?

Dies ist die 2. Folge der kleinen Daten- und Software Reihe mit Andreas.

FRR116: Software im Daten-Garten

Mit Andreas Berg im Daten-Garten: Wir haben uns das Fundraising-Software Sonderheft vom Fundraiser Magazin angeschaut, an dem Andreas mitgearbeitet hat.
Über das Heft, die Auswahl und ein wenig über das Vorgehen damit.

FRR114: Wohnzimmerspende & Giving Circles

Felix Dresewski bringt mit der Wohnzimmerspende Giving Circles nach Deutschland. Das bedeutet, dass Einzelpersonen ihre Spenden zusammenlegen und einem guten Zweck widmen. Und das sollten noch viel mehr Menschen machen. Im Gespräch mit Jona Hölderle.

FRR113: Die Wikando Story

Peter Kral ist Gründer und Geschäftsführer der Wikando GmbH. Mehr Menschen werden die Fundraisingbox kennen, für die Wikando steht. Peter verrät, wie es zur Idee kam, erklärt im Gespräch mit Maik Meid eine Menge zum Minimalismus und blickt in die Kristallkugel, wohin es mit dem digitalen Fundraising so gehen könnte.

FRR110: Erklär mir Face to Face Fundraising

Sabine Weigel bringt richtig viel Erfahrung im Fundraising mit und ist aktuell bei der Christoffel Blindenmission u.a. für das Face to Face Fundraising zuständig. Onliner Jona lässt sich in seinem 2. „Solo Spin-Off“ also von ihr Face to Face Fundraising erklären.

FRR109: Update Gemeinnützigkeit

Zivilgesellschaft ist gemeinnützig. Das sagt Stefan Diefenbach-Trommer und die Allianz „Rechtssicherheit für politische Willensbildung“ e.V. Diese Folge war irgendwie lange angekündigt, hat aber bis heute nie geklappt. Stefan engagiert sich seit Jahren für eine Reform des Gemeinnützigkeitsrechts in Deutschland. Warum das nicht dröge ist und gerade auch das Fundraising betrifft, darüber spricht er mit Maik in der aktuellen Ausgabe. Besonders aktuell ist diese Folge dadurch, dass in den kommenden Tagen ein Ergebnis aus dem Bundestag zu erwarten sein wird.

FRR108: Gemanaged und gemastered

Jan Uekermann hat seine Masterarbeit abgegeben und wartet hoffnungsvoll auf das Ergebnis. Schon bald wird er sich als Master of Arts in Fundraising-Management und Philanthropy titeln dürfen. Mit Maik spricht er über das Studium und ob er es nochmal machen würde.

FRR107: Erklär mir Mailings

Jona wandelt auf Solo-Pfaden. Sein erstes Podcast Spin-Off fragt nach dem „Offline-Fundraising“, das für einen Online-Fundraiser immer noch irgendwie eine Parallelwelt zu sein scheint.
Im Gespräch mit der Fundraising-Kollegin Nicole Rohrmann von Adveniat lässt er sich das klassischste aller Fundraising-Instrumente erklären: Wie klappt das eigentlich mit den Mailings?

FRR106: Leben retten

Susanne Tharun ist Fundraiserin bei Mission Lifeline. Sie ist eine großartige Kollegin, die ich während ihres Studiums an der Fundraising Akademie kennenlernen durfte. Sie hat nicht nur gerade ihre Masterarbeit abgegeben, sie arbeitet auch in einer sehr besonderen Organisation. Mission Lifeline rettet Menschen aus Seenot. Über dies berichtet Susanne im Fundraising Radio in Folge 106.

FRR104: Wenn niemand zurückruft

Uta Rusch ist Geschäftsführerin und Inhaberin der advantegy GmbH in Schwerte. Auf den 1. Blick hat sowohl sie als auch ihre Firma nur wenig mit Fundraising und Sozialwirtschaft zu tun. Aber eben nur auf den 1. Blick. Was sie antreibt und warum Uta eine perfekte Gesprächspartnerin ist, davon erfahrt ihr in dieser Folge.

Über Bürogolf, die Future Interactive, Essen gehen Kohle und den Frust, wenn aus den Organisationen niemand zurückruft.

FRR103: Matthias Daberstiel

Matthias Daberstiel ist einer der Mitdenker der Fundraising-Szene in Deutschland. Er selbst bezeichnet sich als Kommunikator, ist aber darüber hinaus noch Verleger, Autor, Berater und Herausgeber.
Kurz nach seinem runden Geburtstag hat er Zeit, Einblicke in sein Leben zu geben und einen Blick hinter Fundraisingtage und Fundraiser-Magazin werfen zu lassen.